Zeitraum: 3. bis 23. September 2017 
Thema: "into the blue"
Schirmherr: Peter Gärtner, Leiter des Naturpark Barnim

Gefördert mit Mitteln der Stadt Biesenthal, der Stadt Bernau, des Landkreises Barnim und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.


TeilnehmerInnen der 5. WiF 2017

„Spring!“
Tadeusz Świniarski, Kłodzko/Polen
Material: Blech ca 2 mm stark, geschweißt

„Boot vor Himmelszelt von Ufer zu Ufer“
Stanisław Kilarecki, Nysa/Polen
Material: Edelstahl, Findling/e

„Das Brückenprojekt“
Ryszard Litwiniuk, Warsaw/Polen
Material: Hartgestein oder Sandstein

„Menschen im Kreis“
Andrzej Kołodziejcyk, Poznań/Polen
Material: Stahlblech 3mm, quadratischer Profilstahl 10-14mm

„Verblauung“
Anne Schulz, Biesenthal/D
Material Märkischer Findling, Hornfels 2,5 to

„Into the Blue“
Sarah Esser, Berlin/D
Material: Sandstein, Metallplatte poliert

„Balder“
Yauhenia Usimava, Berlin/Weißrussland
Material: Sandstein

„Dive“
Fabian Bruske, Berlin/D
Material: Sandstein

Co-Kuratorin Emerita Pansowová (Prenden/Slowakei) wird eine freie Arbeit aus Sandstein außerhalb des Projekts mit uns auf der Wiese arbeiten.


Die Ausschreibung finden Sie hier [pdf]